Häufig gestellte Fragen

Ihre Fragen – unsere Antworten

Die Personenschifffahrt Münz hat sich den durch die Corona-Pandemie verursachten grundlegenden Veränderungen gestellt und als Herausforderung angenommen. Die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiter steht immer an oberster Stelle. Wir haben ein konsequentes Hygiene- und Schutzmaßnahmenkonzept erarbeitet, so dass unsere Gäste weiterhin einen schönen und gleichwohl sicheren Aufenthalt an Bord erleben können. Die Personenschifffahrt Münz folgt dabei den Richtlinien des RKI (Robert Koch-Institut) und der örtlichen Gesundheitsämter. Nachfolgend finden Sie Informationen zu unseren Maßnahmen.

Testpflicht für alle Fahrgäste

Aufgrund behördlicher Auflagen benötigen alle Fahrgäste bis auf weiteres einen aktuellen Corona-Schnelltest mit negativem Ergebnis.

Für alle Schiffstouren in Rheinland-Pfalz und Hessen gilt:

Aktueller Schnelltest bedeutet, dass die Testvornahme höchstens 24 Stunden zurückliegt. Dies gilt für Fahrgäste ab sechs Jahren.

Für alle Schiffstouren in NRW gilt:

Aktueller Schnelltest bedeutet, dass die Testvornahme höchstens 48 Stunden zurückliegt. Dies gilt für Fahrgäste ab sechs Jahren.

Grundsätzlich gilt:

Vollständig gegen COVID-19 Geimpfte (mind. 14 Tage zurückliegend) sowie Genesene (mit offiziellem positiven Testergebnis auf Labordiagnostik beruhend, mindestens 28 Tage alt und nicht älter als 6 Monate) benötigen mit entsprechenden Nachweisen hierüber keinen negativen Corona-Schnelltests.

Ein entsprechender Nachweis über den negativen Schnelltest bzw. die Impfung oder Genesung ist bei Ticketkauf bzw. vor Fahrtantritt vorzuzeigen!

Kontaktdatenerfassung

Zur möglichen Rückverfolgung von Infektionsketten sind wir zur Kontaktdatenerfassung verpflichtet und werden die persönlichen Daten unserer Passagiere unter Einhaltung des Datenschutzes erfassen. Die Erfassung der Kundenkontaktdaten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer/EMail) erfolgt in der Regel bereits bei Ticketkauf.

Alle Daten werden für vier Wochen sicher aufbewahrt und sind vor dem Zugriff Unbefugter geschützt. Nach Ablauf von vier Wochen erfolgt eine vollständige Vernichtung.

Muss ich eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen?

Eine Mund-Nasen-Bedeckung sollte überall dort getragen werden, wo Menschen zusammenkommen und der Abstand nicht gewahrt werden kann. Auch geimpfte, genesene und getestete Personen sind nicht von der Maskenpflicht befreit.
Daher ist beim Ticketerwerb, in Wartebereichen und auch an Bord eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Aktuell gilt an Bord der Personenschifffahrt Münz zudem die verschärfte Maskenpflicht (Stand 18.05.2021).
D.h., dass eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 zu tragen ist. Auch geimpfte und genesene Personen sind nicht von der verschärften Maskenpflicht befreit.

Ausnahmen von der Maskenpflicht:

· die Maskenplficht entfällt unmittelbar am Sitzplatz

· für Kinder unter 6 Jahren

· für Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder Behinderung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können

Wie sind unsere Mitarbeiter geschützt?

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gästekontakt tragen eine medizinische Gesichtsmaske und waschen / desinfizieren ihre Hände mindestens alle 30 Minuten. Grundsätzlich gelten für alle die Abstandsregeln von 1,5 Metern.

Wir gewährleisten den Hygieneschutz an Bord

Sämtliche Kontaktflächen werden in kurzen Abständen gereinigt. An den Tischen erfolgt dies nach jedem Gästewechsel.